Knieschoner - darauf kommt's an!

14. Mai 2022 17:00:00 MESZ

Glücklicherweise ist für viele Biker heutzutage eine Tour ohne entsprechende Schutzausrüstung undenkbar. Ein wichtiger Bestandteil der Ausrüstung zum Schutz deines Körpers sind die Knieschoner. Doch worauf ist beim Kauf der Protektoren zu achten?

 

MTB Trail leicht verletzen am Knie leichte Schoner für Fahrten mit Bike-1
Knieschützer sind beim Mountainbiken, unabhängig ob Downhill-, Trail- oder Enduro-Biken, nicht mehr wegzudenken. Ja, sind regelrecht zur Pflicht geworden, da sie wertvollen Schutz vor Verletzungen und bei Unfällen bieten. Sie schützen deine Knie bei deiner Leidenschaft vor Langzeitschäden und sind heute, im Vergleich zu vor ein paar Jahren, bequeme und sichere Protektoren, und keine wuchtigen und schweren Hartplastik-Schalen, welche von weitem an eine Ritter-Rüstung erinnerten.
Doch worauf ist beim Kauf der Schoner zu achten? Welcher Knieschützer hat welche Stärken und Schwächen und worauf kommt es schlussendlich wirklich an?

Hier unser Faktencheck:

Tragekomfort:
Wenn der Knieschoner nicht zum eigenen Knie passt, nutzt der beste und tollste Schoner nichts. Eine Anprobe vor dem Kauf ist unerlässlich, um mögliches Reiben durch Reißverschlüsse, Nähte und Klettverschluss oder unbequemes Pedalieren durch falsche Proportion der Länge und des Umfangs des Protektors zu vermeiden.

Tauernhof_Bike Trail_AN_1512_hochSitz:
Der Sitz des Protektors entspricht nicht dem Tragekomfort. Ein guter Sitz verspricht Halt und Schutz, wenn es tatsächlich zu einem Sturz kommt. Dabei spielen Silikonstreifen am Schoner eine wichtige Rolle, da diese auf dem Knie und der Haut aufliegen und für zusätzlichen Halt neben Klettverschluss, oder Reißverschluss sorgen. Modelle ohne diese Straps, wie die bevorzugten Lightweight-Modelle, welche leicht und angenehm im Sitz sind, müssen jedoch noch besser passen und sollten vor dem Kauf in der Passprobe auf Herz und Nieren geprüft werden!

Schutz:
Der eigentliche Schutz der Protektors entsteht nicht durch das gesamte Produkt, sondern durch die, im Schoner, verarbeiteten Protektoren, die entweder fest vernäht oder sogar herausgenommen werden können. Lass dich hierzu im Fachgeschäft von Fachleuten beraten!

 



Belüftung:
Ist ein Knieschoner schlecht belüftet, ist die Verführung groß, ihn bei deiner nächsten MTB-Tour im Schrank liegen zu lassen, da du bei bestem Sommerwetter unterwegs bist und ein atmungsaktives Modell am Körper tragen willst.
Beachte jedoch, dass, je dicker der Stoff ist und je mehr Schichten der Knieschoner zu bieten hat, die Wahrscheinlichkeit für Schürfwunden sinkt. Finde ihr einen, für dich passenden, Kompromiss zwischen Schutz und Atmungsaktivität.

Pflege:
Wie ein Funktionshemd saugt ein Knieprotektor während deiner Tour den Schweiß auf und bekommt zudem viel Dreck auf deiner MTB-Fahrt ab. Ein regelmäßiges Waschen ist unerlässlich und alle Materialen sollten zumindest einer Wäsche per Hand standhalten. Planst du deine Knieschützer in der Waschmaschine zu reinigen, dann achte bereits beim Kauf darauf, dass du die Protektoren herausnehmen kannst!

Verarbeitung:
Um eine lange Lebensdauer garantieren zu können, sollte die Verarbeitung hochwertig sein. Denn kaum ein Teil deiner Schutzausrüstung ist so viel in Bewegung, wie deine Knieschützer. Mit jedem Tritt in die Pedalen, mit jeder Kurbelumdrehung, werden die Knieschoner bewegt und beansprucht. Verschleißerscheinungen sind auf Dauer nicht nur beim Äußeren zu erkennen, sondern auch im Inneren so mancher Schaumprotektoren ein großes Defizit. Ein gut verarbeiteter Knieschützer sollte der Benutzung am Rad als auch beim Entfernen der Pads aus dem Inneren Standhalten, ohne Schaden zu nehmen.

Hast du deine Auswahl an Knieschonern gefunden, entscheidet zu guter Letzt die Optik über die Wahl deines Modells :-)

Knieschoner Bike Mountainbike Schutz Sturz Knie Verletzung

Top ausgestattet kannst du nun deinen nächsten Bikeurlaub antreten.
Wohin es für dich gehen soll, ist noch ungewiss? Schick uns deine unverbindliche Anfrage und erfahre,
warum ein Urlaub im Bikehotel Tauernhof in Flachau dein nächster TRAUMURLAUB sein könnte!

 

Jetzt anfragen | braun

 


Du wolltest immer schon einmal die Faszination rund um den Hype „E-Bike“ verstehen?
Wir sind uns sicher,
dass auch du den Trend verstehst und deine Begeisterung dafür geweckt wird, wenn du unseren Blogartikel 
"E-Biker oder Mountainbiker - 2 Welten, 1 Ziel!"
gelesen hast!



Abonniere unseren kostenfreien Blog
und verpasse keine News rund ums Thema Mountainbiken!
HIER ABONNIEREN